Dr. Maximilian Franz

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Fakultative Weiterbildung Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Geboren in München, Jahrgang 1974
Medizinstudium in Wien, 2001 Promotion zum Dr. med. univ.
2020 Habilitation zum Privatdozenten

Spezialisierung

  • DEGUM 1 (Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • OEGUM 1 (Arbeitskreis Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Brustultraschall
  • Spezieller Ultraschall des weiblichen Genitales mit Dopplersonographie
  • Spezielle Fehlbildungsdiagnostik und Dopplersonographie in der Schwangerschaft
  • Duplex-Verfahren feto-maternales Gefäßsystem (Ermächtigung durch die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns)
  • Fachkunde Rettungsdienst (Notarzt)
  • Zertifikat der GSAAM

Ausbildung

  • Deutsches Herzzentrum München der TU München
  • Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Von 2009 bis Ende 2013 Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Oberarzt an Abteilung gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin und Leiter der Endoskopie-Ambulanz
  • Von 2011 bis 2014 Leiter von ReproMed im Ambulatorium Döbling

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
  • Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (OEGUM)
  • European Society of Gynecologic Endoskopy (ESGE)
  • European Society for Human Reproduction (ESHRE)
  • Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Endoskopie (AG-Endoskopie)
  • Arbeitsgruppe für materno-fetale Medizin (AGMFM)
  • German Society for Anti-Aging Medicine (GSAAM)
  • Mitglied der Leitlinienkommission „Übertragung“ der DGGG
  • Nord-Ostdeutsche Gesellschaft für Gynäkologische Onkologie (NOGGO)